2 Ponys und 1 Texaner - Haupt- und Realschule Brake

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2 Ponys und 1 Texaner

Unsere Schule > Schulleben > Lernprojekte


Englischunterricht im grünen Klassenzimmer: ein Texaner zu Gast an der HRS Brake

Dank unseres neuen Kollegen, Herrn Büsselmann, der als Vertretungslehrkraft seit einiger Zeit an unserer Schule tätig ist, hat die Klasse 7a des Hauptschulzweiges Englischunterricht einmal anders genießen dürfen.

Herr Büsselmann ist mit einem echten amerikanischen Cowboy – Lester Buckley aus Texas – befreundet, der sich zur Zeit in Deutschland aufhält und sich spontan bereit erklärt hat, der Klasse 7a über seine Tätigkeiten und  über amerikanische Pferde bzw. Ponys zu berichten.

Dazu wurden, um den Unterricht auch möglichst anschaulich gestalten zu können und um die Schülerinnen und Schüler „am lebenden Objekt" zu schulen, sogar zwei Ponys aus dem Besitz von Herrn Büsselmann zur Schule gebracht.

Einziger Haken an dieser tollen Idee: Mister Buckley konnte (leider) nur Englisch sprechen (oder besser amerikanisch mit leichtem texanischen Akzent)!

Auf diese Weise waren auch unsere Schülerinnen und Schüler gezwungen, ihre Englischkenntnisse anzuwenden und auszuprobieren.

Gleichzeitig lernten sie im Umgang mit den Ponys rücksichtsvolleres Verhalten in der Interaktion mit ihrer Umwelt.

Auch in der Presse wurde darüber berichtet:

zum Artikel der NWZ
                                               zum Artikel der KZW


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü