Berufseinstiegsbegleitung - was ist das? - Haupt- und Realschule Brake

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berufseinstiegsbegleitung - was ist das?

Unsere Schule > Beratung > Berufseinstiegsbegleitung

Information zum Aufgabenbereich der Berufseinstiegsbegleitung Haupt- und Realschule Brake

1 Allgemeines

Frau Hadeler ist über den Schulträger als Berufseinstiegsbegleiterin für die Haupt- und Realschule Brake und die Berufsbildende Schule beschäftigt. Die Dokumentationspflicht legt der Schulträger als Dienstvorgesetzter fest. In der Haupt- und Realschule ist Frau Hadeler dem Fachbereich Wirtschaft angegliedert.

 

2 Arbeitszeit und Erreichbarkeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

HRS

HRS

BBS

BBS

Gerade Wochen in der BBS

Ungerade Wochen in der HRS

8:00 bis 15:30 Uhr

8:00 bis 15:30 Uhr

8:00 bis 15:30 Uhr

8:00 bis 15:30 Uhr

8:00 bis 15:30 Uhr

8:00 bis 15:30 Uhr

 

Das Aufgabenfeld einer Berufseinstiegsbegleitung hat zur Folge, dass Frau Hadeler auch außerschulisch unterwegs sein wird. Ihren Arbeitsplatz hat sie im Raum 108 Arbeit und Wirtschaft. Frau Hadeler ist täglich über ihr Diensthandy 0160 98643131 während ihrer Arbeitszeit erreichbar. Mailkontakt: khadeler@bbs-wesermarsch.de

3 Zielgruppe

Frau Hadeler wird ca. 10 Schüler/innen der Haupt- und Realschule über einen längeren Zeitraum betreuen. Vorrangig Schüler/innen der 9. und 10. Klasse Hauptschule. Diese werden in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Klassenlehrer ausgewählt. Die Teilnahme basiert auf Freiwilligkeit des Schülers. Für die Schüler erstellt Frau Hadeler einen Qualifizierungs- und Förderplan und betreut die Schüler/innen mit der Zielsetzung zur Integration in die Berufsausbildung. Frau Hadeler führt regelmäßig Reflexionsgespräche mit dem jeweiligen Klassenlehrer, sowie im Bedarfsfall Elterngespräche (ca. alle zwei Monate und nach Bedarf).

Für die Schüler /innen der Realschule steht Frau Hadeler bei freien Kapazitäten für eine Vermittlung von Kontaktdaten, Hilfe bei Bewerbungen oder einer Begleitung in den Betrieb zur Überwindung der Schwellenangst zur Verfügung.

4 Aufgabenschwerpunkte

Im Laufe eines Schuljahres ergeben sich unterschiedliche Arbeitsschwerpunkte für die Berufseinstiegsbegleitung für die Schüler/innen der HRS Brake. Dies sind u.a.:

Einschulung bis zu den Herbstferien

-          Vorstellung in den oben genannten Klassen

-          Betreuung der „vorherigen“ Schüler/innen in der Probezeit der Ausbildung (max. bis zum 31.01 des Folgejahres)

-          Aufstellen von Qualifizierungs- und Förderplänen

-          Kontaktbildung und Schwellenangstabbau für unversorgte Ausbildungssuchende

-          Unterstützung bei der Praktikumsvorbereitung- und suche (nach Bedarf)

-          Begleitung in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Lehrkraft im Praktikum (Kontaktknüpfung von Ausbildungsbetrieben)

-          Begleitung der Berufsorientierung ab der 8. Klasse

Herbstferien bis Weihnachtsferien

-          Betreuung der „vorherigen“ Schüler/innen in der Probezeit der Ausbildung (max. bis zum 31.01. des Folgejahres)

-          Begleitung der Berufsorientierung ab der 8. Klasse

-          Auswahl der neuen zu betreuenden Schüler/innen mit dem jeweiligen Klassenlehrer der oben beschriebene Zielgruppe

-          Unterstützung der neuen zu betreuenden Schüler/innen bei der Berufswahl, Bewerbung um eine Ausbildungsstelle: Recherche, Bewerbung erstellen, Vorstellungsgespräche üben, vorbereiten, begleiten etc.

-          Vermittlung und Kontaktbildung zu freien Ausbildungsstellen und Schwellenangstabbau für unversorgte Schülerinnen und Schüler, die zur beschriebenen Zielgruppe gehören

-          Aufstellen von Qualifizierungs- und Förderplänen

Weihnachtsferien bis zu den Sommerferien

-          Betreuung der „vorherigen“ Schüler/innen in der Probezeit der Ausbildung (max. bis zum 31.01. des Folgejahres)

-          Begleitung der Berufsorientierung ab der 8. Klasse

-          Unterstützung bei der Praktikumsvorbereitung- und suche (nach Bedarf)

-          Begleitung in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Lehrkraft im Praktikum (Kontaktknüpfung/Betriebsakquise von Ausbildungsbetrieben)

-          Unterstützung der neuen zu betreuenden Schüler/innen bei der Berufswahl, Bewerbung um eine Ausbildungsstelle: Recherche, Bewerbung erstellen, Vorstellungsgespräche üben, vorbereiten, begleiten etc.

-          Vermittlung und Kontaktbildung zu freien Ausbildungsstellen und Schwellenangstabbau für unversorgte Schülerinnen und Schüler, die zur beschriebenen Zielgruppe gehören

-          Aufstellen von Qualifizierungs- und Förderplänen

 

 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü