Schulung - Haupt- und Realschule Brake

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schulung

Unsere Schule > Das Schulprogramm > Buddy Projekt
 

Informationen für Buddys an der HRS Brake

Inhaltsverzeichnis

1.    Das erste gemeinsame Treffen

2.    Schulrundgang

3.    Fragen für die Rallye

4.    Praktische Tipps

5.    Ablauf einer Streitschlichtung

6.    Organisatorisches

7.    Kontaktdaten der Projektleiterinnen

8.    Protokoll eines Treffens

9.    Einverständniserklärung für Eltern für private Unternehmungen

 

 

1.    Das erste gemeinsame Treffen

 

Ablauf

Zeitplanung: 2 Schulstunden (danach gehen die Schüler zurück in die Klassen)

·         Montag, 3.9.12: Austeilung der Listen mit den Namen der zugeteilten Buddys

·         Dienstag, 4.9.12: Einschulung der 5.Klassen

ü  Abholung der zugeteilten Schüler aus ihren Klassenräumen

ü  Kennenlernen und Vorstellen: Namen, eigene Klasse zeigen, Erwartungen an     Buddys erfragen

ü  Gemeinsamer Schulrundgang

ü  Durchführung der Rallye

ü  Rallye auswerten

ü  Abschlusstreffen mit Preisverleihung für die Gewinner der Rallye, Fragen klären

 

2.    Schulrundgang beim ersten gemeinsamen Treffen

 

Stationen des Schulrundgangs

è Gruppen laufen gestaffelt/ zeitversetzt los

 

ü  Start der Route: der Klassenraum der 5.Klässler (Taschen abstellen)

ü  Neues Gebäude

ü  Oben durchgehen à Toiletten, eigene Klassenräume, PC-Räume, Fachräume, Freizeitraum

ü  Altes Gebäude wieder runter

ü  Sekretariat

ü  Lehrerzimmer

ü  Beratungszimmer

ü  Sanitätsraum

ü  Hausmeister

ü  Fachräume

ü  Toiletten

ü  Kiosk

ü  Aula, Vertretungsplan

ü  Sozialpädagogenraum

ü  Pausenhof

ü  Kletterpark à gleichzeitig Regeln erklären

ü  Schulgarten

 

àTipp: schon beim Rundgang Verhaltensregeln, allgemeine Regeln, Abläufe usw. erklären

 

 

 

 

3.    Fragen für die Rallye beim ersten gemeinsamen Treffen

 

1.    Wie heißen die beiden Mitarbeiterinnen im Sekretariat

 

2.    Welche Raumnummer hat der Bioraum im alten Gebäude und was befindet sich hinter der Glasscheibe?

 

3.    Wo befinden sich die Klassenbücher?

 

4.    Wie nennt man den Fahrradstand unserer Schule?

 

5.    Überall im neuen Schulgebäude sind Artikel auf Wände geschrieben. Suche Artikel 22 und schreibe ihn auf.

 

6.    Wann wurde das alte und wann wurde das neue Schulgebäude gebaut? Tipp: Sieh dich beim Schülereingang um, um zu erfahren, wann das alte Gebäude gebaut wurde oder frage eine Lehrkraft oder die Hausmeister Herrn Vogelsang oder Herrn Meyer nach dem Baujahr des neuen Gebäudes.

 

7.    Welches Bild könnt ihr beim Französischraum finden?

 

8.    In welchem Stockwerk befindet sich der Freizeit und welche Raumnummer hat dieser? – 2. Stock, Raumnummer: 210.

 

9.    Wie ist die Reihenfolge auf dem Vertretungsplan. Kreuze an!

O Klasse             Vertretung               Stunde

O Stunde                        Vertretung               Klasse

O Stunde                        Klasse                      Vertretung

 

 

10. Wie sieht das Symbol auf der Tür des Erste-Hilfe-Raums aus?

 

 

 

 

 

4.    Praktische Tipps für die Arbeit mit den Schülern

 

ü  Regeln/ Schulordnung besprechen

ü  Kleine Nachhilfe geben

ü  Praktische Tipps im Schulalltag

            Wie führe ich eine Mappe?

            Wie halte ich Ordnung?

            Wie verhalte ich mich Unterricht?

            Wie vermeide ich Stress/Konflikte mit älteren Schülern / Mitschülern?

            Hygiene-Erziehung

             Wie verhalte ich mich respektvoll und höflich anderen gegenüber?

            Orientierung im Schulgebäude: Wo bekomme ich was von wem?

            Kleine private Unternehmungen[1]

 

5.    Organisatorisches

 

ü  Gemeinsame Treffen von Buddys und Schützlingen: 6x jährlich: davon zwei verbindliche Treffen vor Weihnachten und zu den Sommerferien.

ü  Ein Treffen bedeutet, dass ihr euch länger (min. 30 Minuten) mit den Schülern trefft und gemeinsam etwas unternehmt. Darüber hinaus können die Schüler euch aber jederzeit während der Pausen ansprechen. Dies gilt nicht als Treffen!

ü  Protokoll eines Treffens:  Wann und wo habt ihr euch getroffen? Was habt ihr gemacht? Was habt ihr beim nächsten Mal vor? à Bitte bei Frau Logemann-Fastie abgeben.

 

ü  Vier feste Termine jeweils vor den Ferien mit allen Buddys: Probleme besprechen / Erfahrungsaustausch.

ü  Die Patenschaft ist für ein Jahr verbindlich.

ü  Positive Zeugnisbemerkung gibt es nur bei erfolgreicher Teilnahme (min. 6 Treffen, Protokolle, gemeinsame Treffen mit Projektleiterinnen).

 

 

6.    Kontaktdaten der Projektleiterinnen

 

Frau Logemann-Fastie

Email: logemann-fastie@t-online.de

 

Frau Culhaci:

Email: S.Culhaci@gmx.de

 

Ihr könnt Frau Logemann-Fastie während der Schulzeit auch im Beratungszimmer aufsuchen oder im Lehrerzimmer nach uns fragen.

 

 

 

 

7.    Vordruck eines Protokolls

 

Name des Buddys:________________________________

 

Name der Schüler:________________________________

 

                                   _______________________________

 

                                   _______________________________

 

 

Datum des Treffens:______________________________

 

Dauer des Treffens:______________________________

 

Ort des Treffens:________________________________

 

 

Das haben wir gemacht: ______________________________________________________________

 

______________________________________________________________

 

_____________________________________________________________

 

_____________________________________________________________

 

______________________________________________________________

 

 

 

Das haben wir für das nächste Treffen geplant:

______________________________________________________________

 

_____________________________________________________________

 

______________________________________________________________

 

 

_________________________________________

Unterschrift Buddy

 

 

 

 

 

8.    Vordruck Einverständniserklärung für Eltern

 

 

Hiermit bin ich, _______________________________ damit einverstanden, dass

                           (Name des Erziehungsberechtigten)

 

___________________________________mit seinem Buddy_______________

(Name des Kindes)                                                                          (Name des Buddys)

 

Im Rahmen des Buddyprojektes außerhalb der Schulzeit und ohne Begleitung einer

 

Lehrkraft etwas unternimmt.

 

 

_______________________________________                 

(Datum, Unterschrift des Erziehungsberechtigten)



[1] Unbedingt mit den Eltern absprechen und die Einverständniserklärung einholen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü